Labor Brandenburg: Stirbt das Dorf? Wohin entwickeln sich die ländlichen Räume?

Labor Brandenburg: Stirbt das Dorf? Wohin entwickeln sich die ländlichen Räume?

Wohin entwickeln sich die ländlichen Räume?  Wohin entwickeln sich die ländlichen Räume? – Urheber/in: thonk25. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Brandenburgs Dörfer sterben - hat der der ländliche Raum eine Zukunft?
Der Befund ist differenziert. Manche Dörfer schrumpfen, aber andere Dörfer wachsen. Sind das aktive Dörfer? Aber was sind aktive Dörfer überhaupt? Wodurch zeichnen sie sich aus? Welche Konzepte gibt es in den einzelnen Regionen? Welche Konzepte gibt es in anderen Ländern? Was war in Brandenburg erfolgreich und was weniger erfolgreich? Welche Potenziale hat die Landwirtschaft in den einzelnen Regionen?

Mit dieser vierten Veranstaltung setzen wir die Reihe „Labor Brandenburg – Diskussionen zur Bürgergesellschaft in unserem Land“ fort. 
Die Veranstaltung ging den widersprüchlichen Entwicklungen im ländlichen Raum nach. Projekterfahrungen aus Leader-Projekten wurden ausgewertet. Regionalmanagementmodelle, die sich an den Vorgaben von ILEK orientieren, wurden vorgestellt, wissenschaftliche Auswertungen von längerfristigen Entwicklungen präsentiert. Die skandinavischen Länder haben schon Modelle entwickelt, die ebenfalls zur Diskussion gestellt wurden.
Die Veranstaltung fand am 20. Mai 2006 im BIAW in Potsdam statt und wurde von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung gefördert.

Hier finden Sie die Inhalte und RednerInnen einzelner Aspekte der Veranstaltung:

Zukunftsorientierte Nutzung ländlicher Räume
Stephan Beetz, Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Auswertung/Erfahrungen zum Programm Leader+
Astrid Segert, Forschungsgruppe Umweltsoziologie Universität Potsdam

Erfahrungen mit Integrierten ländlichen Entwicklungskonzepten
Heiko Bansen, Lokale Aktionsgruppe fläminghavel e.V.

Das schwedische ländliche Parlament im Kontext Europäischer Dorfbewegung
Kurt Krambach, Agrarsoziologe und Mitglied der AG Dorf, Berlin

Aktive Dörfer in Brandenburg I
Silke Stöber, Fachgebiet Landwirtschaftliche Beratung und Kommunikationslehre HU Berlin

Aktive Dörfer in Brandenburg II
Carola Werner, Regionale Lern- und Entwicklungsagentur KooperationsAnstiftung

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben