Šejla Kamerić

Šejla Kamerić

Šejla Kamerić Rohkunstbau 2009

Io non vedo, Io sento, Io credo
...
Fall or just another way to tell time

Šejla Kamerić hat eine bewegte Lebensgeschichte, die vom Bosnienkrieg und der Zerstörung ihrer Heimatstadt Sarajevo geprägt ist. Ihr künstlerisches Werk beschränkt sich thematisch aber nicht auf die Kriegstraumata oder auf die bosnische Realität der post-sozialistischen Nachkriegszeit. Auch wenn diese in ihren Fotografien, Videos und Interventionen im öffentlichen Raum wichtig sind, geht es Kamerić in erster Linie um eine Form der Selbstidentifizierung vor dem Hintergrund so genereller Fragen wie: Wie funktioniert das individuelle und historische Gedächtnis? Welche Rolle spielt es für die Stiftung individueller und nationaler Identität? Dabei rekonstruiert Kamerić die Erinnerungen auf eine selbstreflexive Weise und passt diese gleichzeitig der neuen Realität an. Oft verwendet sie dabei ihr Selbstbildnis und Strategien zeitgenössischer Werbung.

Für Rohkunstbau installiert die Künstlerin vier Fotografien, von denen drei ein eng verbundenes thematisches Ensemble bilden. Jedem der drei Bilder lässt sich ein Zitat zuordnen: Ein langer weißer Vorhang steht für „Io non vedo“ (Ich sehe nicht), eine Landschaftsaussicht für „Io sento“ (Ich fühle) und ein PEACE-Graffitti für „Io credo“ (Ich glaube). Zusammen mit dem letzten Bild, das einen blätterlosen Baum darstellt, sind sie als poetische Visionen einer utopischen, friedvollen Welt zu lesen, in der die Gefühle von Sicherheit und Zuhause-Sein herrschen.

Ausgewählte Einzelausstellungen
2008 What do I know, DAAD Gallery, Berlin, Germany
2008 Šejla Kameric, Galerie im Taxispalais, Innsbruck, Austria
2006 Brand New, The Kosova Art Gallery – Museum Pristina and EXIT Gallery, Pristina, Kosovo
2005 Šejla Kameric (Another Expo - Beyond the Nation-States), SOAP Gallery, Kitakyushu, Japan
2004 Others and Dreams, Portikus, Frankfurt am Main, Germany

Ausgewählte Gruppenausstellungen
2008 Tales of Time and Space, (1.) Folkestone Triennial, Folkestone, UK
2007 (64.) Venezia Corto Cortissimo (Mostra Internazionale D’Arte Cinematografica), Venice, Italy
2007 Hell is other people, Stedelijk Museum Bureau Amsterdam, Netherlands
2006 Zones of Contact, (15.) Biennale in Sydney, Australia
2005 TABOO/(3.) Tirana Biennale, Tirana, Albania

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben