Marc Brandenburg

Marc Brandenburg

Marc Brandenburg Rohkunstbau 2011

Liebe zum Detail und Akribie charakterisieren Marc Brandenburgs aufwendige Bleistiftzeichnungen. Mit dem distanzierten Blick eines Beobachters fotografiert er gewohnte und vertraute Motive, fängt Alltagsszenen ein – zumeist aus seiner Heimatstadt Berlin –, die er als Vorlage nutzt und im Negativverfahren zu Papier bringt. Sein Oeuvre ist geprägt von Gegensätzen: Schwarz-Weiß nicht nur als Stilmittel seiner Zeichnung, sondern auch als Umkehrung des gewohnten Blicks. Er transformiert das farbige Ursprungsmotiv in das klare Schwarz-Weiß einer Graphitzeichnung; um diesen Prozess noch zu unterstreichen und die Distanzen zu vergrößern, kehrt er diesen nochmals um, so dass seine Zeichnungen wie ein Negativ erscheinen: Was hell war, wird dunkel, was schwarz war, wird weiß. Obwohl gegenständlich, schafft er so eine Abstrahiertheit des Motivs, eine Verfremdung des Vertrauten und ermöglicht neue Perspektiven auf Alltägliches.

Marc Brandenburg zeigt ein überlebensgroßes Michael-Jackson-Porträt: Durch Schwarzlicht illuminiert leuchtet der „King of Pop“, die Popikone der Achtzigerjahre, der eine ganze Generation durch seine Musik geprägt hat und durch seinen kontroversen Lebensstil stets zur Diskussion anregte, bevor er sein tragisches Ende fand. Der Künstler zeigt den Sänger in typischer Pose auf dem Höhepunkt seiner Karriere, bevor er sich unzähligen Operationen unterzog, um sein Aussehen zu korrigieren. Der Macht des Schönheitswahns unterlegen, entstellte sich Michael Jackson immer mehr und verlor schließlich denn Sinn für die Realität. Erahnen lässt uns Marc Brandenburg dessen tragisches Ende, blickt der Sänger doch melancholisch und verloren und scheint nicht von dieser Welt zu sein.

Ausgewählte Einzelausstellungen

2011 Marc Brandenburg – Zeichnungen, Hamburger Kunsthalle, Hamburg, Germany
2010 Version, Wyoming Building, Goethe Institute New York / The Studio Museum in Harlem, New York, USA
2010 Deutsch-Amerikanische Freundschaft, Denver Art Museum, DAM Contemporaries, Denver, USA
2005 Marc Brandenburg, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, Germany

Ausgewählte Gruppenausstellungen

2011 Collected, The Studio Museum in Harlem, New York, USA
2011 LINELINELINE, Museo Nacional de Artes Visuales, Montevideo, Uruguay
2009 Compass in Hand: Selections from The Judith Rothschild Foundation – Contemporary Drawings Collection, The Museum of Modern Art, New York, USA
2007 10 Jahre Weltempfänger, Galerie der Gegenwart, Hamburger Kunsthalle, Hamburg, Germany

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben