Vielfalts-Mosaik

Vielfalts-Mosaik

Das Vielfalts-Mosaik ist ein Entwurf des Bildhauers Philip Topolovac, der extra für das Projekt MOSAIK angefertigt wurde. Diese Animation bildet einen 38-seitigen Mosaik-Hexaeder ab. Dafür wurde jede einzelne Fläche von der Mosaikkünstlerin Marina Preusse als farbiges Glasmosaik angefertigt, abfotografiert und dann zu einem digitalen Gesamtkunstwerk zusammengefügt. Philip Topolovac hat für die Farbgebung ein Satellitenbild von Brandenburg genutzt und die Farben des Bildes auf die einzelnen Mosaikteile übertragen. In seiner Gesamtheit symbolisiert das Mosaik die bereits vorhandene Vielfalt Brandenburgs.

Je eine Fläche des Gesamtkunstwerks ist in sich ein Vielfalts-Mosaik und wird als Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung „Vielfalt in der Kommune als Herausforderung und Chance“ verliehen. Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat und pro Kurs nach erfolgreichem Abschluss eines dieser einzigartigen Mosaike.

Das Vielfalts-Mosaik soll die Identifikation mit der Weiterbildung verstärken und die gemeinsame Arbeit im Kurs würdigen. Das Gesamtkunstwerk soll die Vernetzung der Kursgruppen fördern und das Engagement für einen wertschätzenden Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt über kommunale Grenzen hinweg demonstrieren und in die Öffentlichkeit tragen.

 

Hier können Sie die Vielfalts-Mosaiks der bereits durchgeführten Kurse anschauen:

Falkensee, Brieselang (Sommer 2013)

Neuruppin, Rheinsberg, Kyritz (Winter 2013)

Leegebruch, Wensickendorf, Oberkrämer (Frühling 2014)

Eichwalde, Schulzendorf, Schönefeld, Zeuthen, Groß-Ziethen (Frühling 2014)

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben