Ruprecht von Kaufmann

Ruprecht von Kaufmann

Ruprecht von KaufmannRuprecht von Kaufmann – Urheber/in: Foto und ©: Ruprecht von Kaufmann. All rights reserved.

Ruprecht von Kaufmanns Gemälde zeigen oft düster melancholische Szenarien. Der Künstler beschäftigt sich mit Traumwelten. Tiere, insbesondere Pferde, sind dominante Darstellungselemente in seinen großformatigen Arbeiten. Pferde symbolisieren für den Künstler Kraft, Bewegung, Veränderung und stehen für positive Eigenschaften. Seine surrealistischen Arbeiten entführen in Phantasiewelten, die sich über die physikalischen Gesetze hinwegsetzen.

Für Rohkunstbau hat der Künstler zwei Diptycha ausgewählt, die sich in spielerisch düsterer Optik präsentieren. Das Diptychon „Nacht“ zeigt auf dunklem Grund in zartem Weiß ein Schiff in der Dunkelheit; ein fahler Mond scheint die Szene zu beleuchten, in der ein großer Fisch tot an Deck liegt. Eine Reiterfigur enttarnt die Darstellung als Traumsequenz. Das zweite Diptychon zeigt ein Pferd ohne Beine, das trotzdem noch Kraft und Zuversicht ausstrahlt und einen Mann, der einen pinkfarbenen Elefanten balanciert. Der „pinke Elefant“ ist ein Symbol für Halluzinationen im Drogenrausch, unterstreicht hier die surreale Bildwelt und funktioniert oft als ein Portal in eine andere Welt. Dies unterstreicht der Künstler, indem sich der Elefant unmittelbar vor einem schwarzen Loch befindet. In der DDR war der „pinke Elefant“ ein von Kunstschaffenden und Kabarettist/innen verwendeter Begriff als Vorgehen gegen die staatliche Zensur. So wurden absichtlich extreme Anspielungen (Elefant) der Zensur präsentiert, die sofort gestrichen wurden, gefolgt von den eigentlichen, aber subtileren, die dann genehmigt worden sind - sie waren ein Teil der Revolution.

 

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
2014        Fabel, Georg Kolbe Museum, Berlin
Carna(va)l, Museum Abtei Liesborn, Liesborn
2013         Die Nacht, Junge Kunst Wolfsburg e.V., Wolfsburg
2011         Zwischenzeit, Neue Galerie Gladbeck, Gladbeck
2010         Herr Lampe, Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
2007         Eine Übersicht, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
2014         Waffensichten, Museum Galerie Dachau, Dachau
Malerei am Rand der Wirklichkeit, Haus am Lützowplatz, Berlin
2013    Weltenschöpfer, Museum für Bildende Kunst, Leipzig
2011    I am a Berliner, Tel Aviv Museum, Tel Aviv, Israel
2006    Full House, Kunsthalle Mannheim, Mannheim

SAMMLUNGEN (AUSWAHL)
Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland
Sammlung des Deutschen Bundestages, Berlin
Hort Family Collection, New York, USA