Planet Work - Planet Arbeit: Seminare mit Jugendlichen

Planet Work - Planet Arbeit: Seminare mit Jugendlichen

Planet ArbeitUrheber/in: HBS Brandenburg. All rights reserved.

Vorstellung und Realität – Perspektiven und Neuerfindungen oder wie wir morgen arbeiten und leben wollen

Das Projekt „Planet Work – Planet Arbeit“  richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die vor schwierigen beruflichen und persönlichen Entscheidungen stehen oder sich allgemein für das wichtige politische Thema „Arbeit“ interessieren.

Durch die Globalisierung, neue politische Prioritäten und das Internet hat sich die Arbeitswelt rasant verändert. Die Vorstellung von einem unbefristeten „Normalarbeitsverhältnis“ mit einer 40-Stunden-Woche wird verdrängt von freiberuflicher Tätigkeit, von Zeiten (oder Angst vor) der Arbeitslosigkeit, aufeinander folgenden unbezahlten Praktika oder vom Wechsel der Berufe. Ebenso löst sich die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit auf, viele Menschen fühlen sich durch ganztägigen Stress wie in einem immer schneller rotierenden „Hamsterrad“. Noch nie war die Arbeitswelt so komplex und unvorhersehbar wie heute, nie war die Frage nach der Zukunft der Arbeit und des eigenen Berufs offener. Ebenso verschärfen die neuen Arbeitsverhältnisse den Gegensatz zwischen Reichtum und Armut in der Gesellschaft.
Dem Gegenüber ist das Schul- und Berufsausbildungssystem noch weitgehend traditionell ausgerichtet, in denen gemeinsame Orte der umfangreichen gesellschaftlichen Debatte keinen Platz haben. Bei Planet Work werden in Wochenend- und Wochenseminaren Debatten über sich verändernde Arbeitsverhältnisse und -formen, eigene Vorstellungen und Befürchtungen, alternative Wege und politische Gegenstrategien geführt.

„Planet Work – Planet Arbeit“ richtet sich hauptsächlich an Jugendliche aus Brandenburg. Durch gemeinsame Diskussionen und Reflektionen – auch mit Jugendlichen aus anderen Bundesländern – will das Projekt bei den Jugendlichen ein Verständnis für die Probleme der (regionalen) Arbeitswelt erzeugen, Gestaltungsspielräume aufzeigen und Entwicklungen zur Stärkung einer solidarischen Gesellschaft in Gang setzen. Denn gerade Jugendliche und junge Erwachsene sind am stärksten von dem Strukturwandel der Arbeitswelt betroffen.

„Planet Work – Planet Arbeit“ will die Motivation, sich mit der eigenen und der gesellschaftlichen Zukunft auseinanderzusetzen und diese aktiv mit zu gestalten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhöhen und unterstützen. Ein Ziel ist, die Urteilsfähigkeit über gesellschaftspolitische Projekte zu schärfen und zu lernen, Alternativen zu sehen, zu verstehen, sie weiter zu denken und sich auch dafür zu engagieren.

Das Projekt „Planet Work – Planet Arbeit“ kooperiert mit Schulen, Berufsbildungseinrichtungen, Bildungsstätten, Jugendeinrichtungen und -verbänden. Die Kooperationen dienen auch zur ständigen Weiterentwicklung des Lehrinhalts und zur Anpassung an die Bedürfnisse der Jugendlichen.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben