Warm anziehen war immer groß in Mode

Warm anziehen war immer groß in Mode

Zusammen mit den Fotografen Andreas Herzau und Lukas Thiele wurde während der "Klimatour 2008" der sieben Minuten lange Fotofilm „Warm anziehen war immer groß in Mode - Auf der Suche nach dem Klimawandel“ produziert. Premiere hatte der vom Ministerium für ländliche Entwicklung, Umweltschutz und Verbraucherschutz Brandenburg geförderte Fotofilm auf der Veranstaltung „Klimaschutz mit allen Sinnen“ im Forstbotanischen Garten am 12. Juli 2008 in Eberswalde.

Auf einer Reise über Land spüren die beiden Fotografen gemeinsam den Folgen des Klimawandels in Brandenburg nach. Sinkende Wasserspiegel, zunehmende Trockenheit, immer mildere Winter, der Einfall von fremden Schädlingen, die steigende Gefahr von Waldbränden: Das sind nur einige der Probleme, mit denen sich Brandenburg auseinandersetzen muss. Durch eindrucksvolle Bilder, wissenschaftliche Fakten und kurze Gespräche mit Brandenburger/innen vor Ort macht der anspruchsvolle Fotofilm die Dringlichkeit von schnellem und konsequentem Handeln deutlich.

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben