Veranstaltung Humstage 2016

Urheber: Heinrich Böll Stiftung / Pixabay.com. All rights reserved.

Boden ist Leben. 95% der weltweiten Nahrungsmittelproduktion ist direkt vom Boden abhängig, er speichert Kohlenstoff, Nährstoffe und Wasser und hat eine große Bedeutung für die Artenvielfalt. Und doch schätzen wir ihn nur wenig. Aber unser Konsum – nicht nur von Lebensmitteln, sondern auch von nachwachsenden Rohstoffen wie Baumwolle, Holz, und Biotreibstoff – hat starke Auswirkungen auf den Boden hier bei uns und in anderen Ländern der Welt. Dabei ist Boden eine nicht erneuerbare und bedrohte Ressource. Pro Tag verlieren wir allein in Deutschland 70 Hektar an fruchtbarem Boden durch Urbanisierung und Straßenbau.

Die Humustage 2016 werden sich erneut dieser Themtik am 05. und 06 Dezember annehmen. Gemeinsam mit Experten werden im Rahmen der Fachtagung zahlreiche Diskussionen und Vorträge zum Thema Boden und ökologische bzw. nachhaltige Landwirtschaft gehalten und diskutiert.

Den Veranstaltungsflyer mit allen Programmpunkten finden Sie hier.

Der Veranstaltungsort:
Gasthaus Retorte
Milower Str. 1
14727 Premnitz

Das Veranstaltungsdatum:
05. Dezember 2016 ab 09 Uhr-
06. Dezember 2016 bis ca. 16 Uhr

Eintritt:
Vorkasse:
75,00 EUR: Eintritt für den 05.12.2016 inkl. Abendbüffet
100,00 EUR: Eintritt für den 05. & 06.12.2016 inkl. Speisen und Getränke

Tageskasse:
130,00 EUR: Eintritt für den 05. & 06.12.2016 inkl. Speisen und Getränke

Anmeldung:
Um eine verbindliche Anmeldung wird unter anmeldung@boell-brandenburg.de wird bis zum 02. Dezember gebeten.

Die Zahlung per Vorkasse kann per Banküberweisung erfolgen.

Konto: IBAN: DE1710 02050 0000 3512 900
BIC: BFSWDE33BER Zweck: Humustage 2016

Kontakt:
Heinrich- Boell- Stiftung Brandenburg e.V.
Dortustr. 52
14467 Potsdam
Tel.: 0331-200578-0
Fax.: 0331-200578-2

Kooperationspartner:
Heinrich-Boell-Stiftung Brandenburg, Landkreis Havelland, Demeter Berlin-Brandenburg e.V., Havelarche Staudler

Neuen Kommentar schreiben