Roman Korovin

Roman Korovin

Ist ein 1973 geborener, lettischer Grafiker, Fotokünstler, Maler und Zeichner.

Der russischstämmige Künstler aus Riga ist eine bekannte und originelle Figur der lettischen Kunstszene, eine Art Rockstar der Grafik. Seine Aktivitäten umfassen …

... eine Vielzahl künstlerischer Medien: Fotoserien, comicartige Zeichnungen, Malerei, Videos, Sound und Installationen. Kleine witzige Beobachtungen, spontan Notiertes und Merkwürdigkeiten des Alltags finden Eingang in Roman Korovins Künstlerbücher, Galerie- und Museumsausstellungen. Zweierlei fällt auf: erstens die Lust, im Alltag ästhetische Strukturen und formale Ordnungen aufzuspüren, und zweitens ein Bemühen, das oft etwas steife, snobistische Klima der Kunstwelt aufzulockern. Er wolle bewusst ausbrechen aus der Kälte, Sterilität und dem übermäßigen Gewicht, das Kunst häufig zugesprochen werde, sagt der Künstler: „Ich möchte das Umfeld aufwärmen, damit Betrachter anstatt in Ehrfurcht zu erstarren, sich aufgehoben und von vertrauten Dingen auf der Höhe ihres Herzens umgeben fühlen.“
Im Schloss Lieberose wartet der Künstler mit großformatigen Fotoprints von Blumen und Sandwiches auf. Etwa 50 kleinere Fotografien sind auf unterschiedlichen Papieren von matt bis glänzend gedruckt. Der Sound von tropfendem Wasser korreliert mit einem Fotoprint mit dem Titel „Holy Water“ und einem Eimer. Im Nachbarraum findet sich auf einem zweiten Eimer eine brennende Kerze als mögliche Anspielung auf ewige Lichter in christlichen Kirchen. Der Titel des Gesamtarrangements, „Kaspar Loves Daiga“, spielt auf eine Beziehungsgeschichte an, in der Erwartungen der Protagonisten nicht unbedingt mit der Realität übereinstimmen. Liebe zu Details, lässige Beiläufigkeit und Toleranz gegenüber der Unperfektheit des Daseins machen den Charme von Korovins Kunstansatz aus.

Einzelausstellungen (Auswahl)
2015 Dirty Yellow, Kalnciema kvartāls, Riga, Latvia
2012 Basket Shaped Flame, Kalnciema kvartāls, Riga, Latvia
2011 Meat Balls & Snow, KIM Gallery, Riga, Latvia
2009 Winter – Summer, Winter – Summer – Death, Riga Art Space / Intro room, Riga, Latvia

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2015 Ornamentalism, Latvian pavilion at the 56th Venice Biennale, Italy
2013 Berlin-Riga. Scores for Indeterminate Places, Kaņepes kultūras centrs, Riga, Latvia
2010 F/Stop, 4. International Festival of Photography, Tapettenwerk, Leipzig, Germany
2007 Critically in Between, International Exhibition of Contemporary art within Framework of Art Athina Fair, Athens, Greece.