Umweltfreundlich mobil in ländlichen Räumen

Umweltfreundlich mobil in ländlichen Räumen

Stellschrauben für eine flächendeckende Verkehrswende
Cover Umweltfreundlich mobil in ländlichen Räumen
10. Sep. 2019 von Constantin Pitzen
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: September 2019
Seitenzahl: 25
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
ISBN: https://doi.org/10.25530/03552.38

Eines der Ergebnisse der im Jahr 2018 veröffentlichten Studie «Mobilität in Deutschland» war, dass 70 Prozent der Wege im ländlichen Raum der Bundesrepublik mit dem Auto zurückgelegt werden (Infas 2018). Für das Gelingen der Verkehrswende ist es also entscheidend, umweltfreundliche Mobilität hier attraktiver zu machen.

Der vorliegende böll.brief skizziert die politischen Strategien und Instrumente einer Veränderung. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf einer Verlagerung der individuellen Mobilität auf das ÖPNV-Netz als Rückgrat einer Verkehrswende auch im ländlichen Raum. Entscheidendes Instrument ist hierfür der «Deutschlandtakt», also analog zur Schweiz eine Einführung von Taktfahrplänen auf möglichst allen Linien und die Ausrichtung an Knotenpunkten (integraler Taktfahrplan). Flexible Bedienformen wie Rufbus oder Ridesharing sowie das autonome Fahren haben im Rahmen des ÖPNV ihre Bedeutung zur Feinerschließung. Wesentlich ist auch, attraktive Umsteigepunkte (Mobilitätsstationen) zu schaffen, um den Wechsel zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln zu erleichtern. Orientierung zur notwendigen Umgestaltung des ÖPNV bietet die entsprechende Richtlinie für die Planung des deutschen Straßennetzes.

Als Schlüssel für die Verkehrswende im ländlichen Raum plädiert der Autor für eine veränderte hierarchische Planung des ÖPNV-Netzes, die auf Bundesebene beginnt und verbindlich alle weiteren Ebenen einbezieht. Das schließt auch eine größere Autonomie der Kommunen bei der Verantwortung für lokale Busverkehre ein. Dafür müssen sie  entsprechend finanziell ausgestattet werden.

 

Inhaltsverzeichnis:

Zusammenfassung

  1. Sind wir auf dem Land vom Auto abhängig? 
  2. Aspekte der Verkehrswende auf dem Land
  3. Handlungsempfehlungen für die Politik
  4. Fazit

Literaturverzeichnis

Der Autor

Impressum

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben