4R

Foto: Orginal: flickr.com/ Wee Viraporn. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Über das Projekt

 

4R: Refugees reduce, reuse, recycle ist ein Umweltbildungsprojekt von Geflüchteten für Geflüchtete in Brandenburg. Das Projekt 4R vermittelt Wissen rund um Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz.

 

Arabic Version below

 

Der  Klimawandel zeigt immer mehr, dass das globale Ökosystem auf dem Kopf steht: Berge sind auf einmal nicht mehr mit Eis bedeckt. Dürren dauern länger. Stürme sind seltener, dafür aber heftiger. Der Meeresspiegel steigt, während sich vielerorts Wasserknappheit ausbreitet. Die Auswirkungen des Klimawandels sind mitunter verheerend und können sogar dazu führen, dass Menschen ihre Lebensgrundlagen verlieren und ihre Heimatregionen verlassen müssen.
Klar ist, der Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, zu der alle etwas beitragen können. Genau da setzt das Projekt 4R an, indem es Wissen vermittelt, wie man im Alltag aktiv werden kann. Aktiv werden, um das Klima zu schützen und friedvollere Leben zu schaffen. Dabei tut man nicht nur Gutes, sondern kann sogar Geld sparen. Umweltfreundliche Lebensweisen ermöglichen viele Einsparungen, z.B. mit Tricks im Umgang mit Strom, Heizen und Wasser oder für den täglichen Einkauf.

Das Ziel des Projektes ist es, Teilhabe und ein Bewusstsein für das gesellschaftsrelevante Thema Umwelt- und Klimaschutz zu schaffen. Das Projekt 4R knüpft an dem Konzept „reduce, reuse, recycle‟ an und erweitert das Angebot „Klimanauten“. Dabei baut das Projekt 4R keine Parallelstruktur für Geflüchtete auf, sondern bietet einen Rahmen für die Auseinandersetzung mit Umwelt- und Klimathemen. Dieser Rahmen steht allen Interessierten offen und wirft mit dem Wissen aus verschiedener Kulturkreise sicher spannende und neuartige Blickwinkel auf den Umwelt- und Klimaschutz. Somit bietet das Projekt auch Möglichkeiten Leute, Sprachen und Länder kennenzulernen.

Interesse mitzumachen? Kontaktieren Sie uns!

Arabic version:

عن المشروع

4R: لاجئين, تخفيض, إعادة الإستخدام, تدوير, 4R هو مشروع تربية بيئية من لاجئين إلى لاجئين في براندنبورغ, المشروع4R يهيئ المعرفة حول البيئة, المناخ, وحماية الموارد.

التغيُّرُ المناخي يُظهِرُ دائماً أنَّ المنظومة البيئية مقلوبة رأساً على عقب: الجبال فجأةً لم تعد مغطاة بالثلوج, الجفافُ يستمرُّ لفتراتٍ أطول, العواصفُ أندرَ مما كانت, ولكنّها أصبحت أقسى, مستويات سطح البحر في إرتفاعٍ مستمر, في الوقت الذي تنتشر فيه ندرةُ المياهِ أكثر وأكثر.

تداعيات التغير المناخي قد تكون أحياناً مدمرة, وقد تؤدي أحياناً إلى فقدان الناس أساسيات الحياة, وربما يجبروا على مغادرةِ أراضيهم. لقد أصبح واضحاً أنّ التعامل مع التغير المناخي هو مهمة جماعية, يمكن للجميع المشاركة فيها.

ومن هنا بالتحديد يبدأ المشروع 4R , عبر توفير المعرفة, عن كيف يمكن للمرء أن يكون فعالاً في الحياة اليومية. أن يكون فعالاً لحماية المناخ ولخلق حياةٍ سليمة.

هنا على المرء ألاّ يكون فقط جيداً, ولكن بالإمكان حتى أن يوفر بعض المال, أنماط الحياة الصديقة للبيئة تسمحُ بالكثير من التوفيرات, على سبيل المثال: الحيل في التعاملِ مع الكهرباء, التدفئة والمياه, أو حتى في التسوق للإحتياجات اليومية.

الهدفُ من المشروعِ هو والتوعية وتوسيع المشاركة الإجتماعية في حماية البيئة والمناخ. المشروع 4R يرتكز على المفاهيم: "تخفيض, تدوير, إعادة استخدام", ويوسع المشروع نطاقه نحو "الهيكلة المناخية" ولهذا لم ينشئ المشروع 4R أية هيكلية موازية للاجئين, بل وفّر إطاراً لمعالجة القضايا البيئية والمناخية, وهذا الإطار مفتوحٌ لجميع من يهمه الأمر, ويرمي المعرفة على الثقافات المختلفة بشكلٍ مشوَّق, بآفاقٍ جديدة في مجالِ حمايةِ البيئة, وهكذا فالمشروعُ يعطي أيضاً فرصةً للناس ليتعرفوا على بعض وليتجاذبوا أطراف الحديث.

معلومات الإتصال:

كورا روسلر:

E-Mail: roesler@boell-brandenburg.de
Tel.: (0331) 200 578-17

مؤسسة هاينرش بول في براندنبورغ

ورشة عمل عن التثقيف المدني

المصدر: http://www.boell-brandenburg.de/de/4r

 

 

Kontakt

Kora Rösler
E-Mail: roesler@boell-brandenburg.de
Tel.: (0331) 200 578-17


Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg
Werkstatt für politische Bildung e.V.
Dortustr. 52, 14467 Potsdam

Über 4R

4R: Refugees reduce, reuse, recycle ist ein Umweltbildungsprojekt von Geflüchteten für Geflüchtete in Brandenburg. Das Projekt 4R vermittelt Wissen rund um Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz. Es umfasst die Erarbeitung von Materialien zu Umweltbildung, die Durchführung von Kursen, die Ausbildung von Multiplikator/innen sowie die Produktion von Erklärfilmen zu Umweltthemen.

Das Ziel des Projektes ist es, Teilhabe und ein Bewusstsein für das gesellschaftsrelevante Thema Umwelt- und Klimaschutz zu schaffen. Das Projekt 4R knüpft an dem Konzept „reduce, reuse, recycle‟ an und erweitert das Angebot „Klimanauten“.

Förderer

News

von

Entlang des Themenspektrums „Klimaschutz im Alltag“ wurden im März und April 2017 insgesamt 7 Workshops in Potsdam durchgeführt. Besonderes Augenmerk lag bei der Workshop-Serie auf der Auseinandersetzung mit den Themenfeldern aus syrischer Perspektive. Es galt von den Teilnehmenden zu erfahren wie Klima- bzw. Ressourcenschutz in Syrien verstanden und gelebt wird.

.