Keine Wahl?

Keine Wahl?

Warum gehen Menschen nicht zur Wahl? Inka Thunecke, Susann Karnapke und Lukas Thiele begaben sich auf Spurensuche und sammelten Eindrücke von Menschen dem Brandenburgischen Viertel/Eberswalde und aus Oderberg. An beiden Orten lag die Wahlbeteiligung zur letzten Landtagswahl unter 30%, an beiden Orten machen Menschen sich zu den Gründen Gedanken und teilen diese in Interviews mit. Das Ergebnis ist ein aufschlussreiches Mosaik über die Wahrnehmung von Demokratie und Politik vor Ort. Der Film entstand im Rahmen des Projektes "Gut Vertreten - Update für Demokratie" des Stiftungsverbundes der Heinrich-Böll-Stiftungen. Mehr Infos: http://gutvertreten.boell.de/

 

 

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben

Lisa Price

Vor 5 Jahre zog ich in ein ähnlich wahl-müdes und konservatives Dorf in Brandenburg.
Mit Engagement und harter Arbeit habe ich in der letzten Kommunalwahl über 70% der Bürger in die Wahllokale geholt. Als zugezogenen Sozialdemokratin aus aus dem Westen habe ich das zweithöchste Ergebnis in der Gemeinderatswahl geholt, und 23% in der Bürgermeisterwahl geholt.
Es stimmt, Menschen sind demotiviert, deshalb muß die Politik präsent sein, Motivation generieren und auf die Menschen zugehen.
Liebe Grüße aus Potsdam Mittelmark
Lisa Price