Kulturwirtschaft

Kulturwirtschaft

Denkmal

Der Grüne Salon Kleinmachnow beschäftigte sich im Februar mit dem Thema „Warum wir Denkmale schützen (sollten)“  und fand im Domizil des Kleinmachnower Kunstvereins „Die Brücke e.V.“ und des  KultRaum Kleinmachnow, im denkmalgeschützten ehemaligen Landarbeiterhaus statt – ein passender Kulturstandort für dieses Thema. Cornelia Behm moderierte das Gespräch mit Thomas Drachenberg, der als Landeskonservator Einblicke in die Bewertung und den Umgang mit Denkmalen im Land Brandenburg geben konnte. 

Zusammen mit Christian Römer und Saskia Hüneke sprachen wir am 27. November 2013 in der Mittwochsgesellschaft über Kultur als öffentliches Gut und Modelle zu seiner Förderung und Finanzierung.

Kunst- und Kulturnetzwerk

TeilnehmerInnen können hier Wissen und Netzwerk-Kontakte erwerben, die sich für die Weiterentwicklung ihres eigenen Kunst- oder Kulturprojekts, aber auch für die Weiterentwicklung ihrer Region eignen.

Über das Verhältnis von Wirtschaft und Kunst in einer Interessensgemeinschaft für ihre Region

Unternehmen müssen auf die kreativen Potenziale ihrer Region zurückgreifen und brauchen Regionen, in denen Innovation und Wissen für die Zukunft beheimatet sind. Wie steht es dabei in Brandenburg?

Kommunikation - Wie Kunst und Kultur wahrnehmen?

Wir diskutieren den Begriff der Kommunikation aus Sicht der Kunst- und Kulturakteure und möchten Ähnlichkeiten und Differenzen zu einem betriebswirtschaftlichen Kommunikationsbegriff erkennbar machen.

Regionale Kulturnetzwerke: Zwischen öffentlicher Förderung und wirtschaftlicher Eigenständigkeit

Wie kann mit geringen Mitteln eine effektive Selbstvermark­tung erreicht werden? Wie lassen sich Verbünde Kulturschaffen­der einrichten, von denen alle Beteiligten profitieren?

Alle Artikel zum Thema

 

Kultur und Wirtschaft als lukrative Verbindung? Kulturwirtschaft wird zunehmend als mögliche Antwort auf industrielle Strukturkrisen diskutiert und eröffnet neue Wege in der Wissensgesellschaft. Die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg lädt ein zur Debatte, wie sich - im Spannungsfeld zwischen neuen, teils unsicheren Arbeitswelten und Freiheit  - Synergien zwischen Kultur und Wirtschaft gestalten lassen und was das für Kulturakteure im Einzelnen bedeutet.

Veranstaltungen

Mai 30
Unser Gast: Daniel Bax, Journalist bei der taz und Buchautor
Biesenthal
Jun 07
zu Gast: Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Daxner, FU Berlin
Prenzlau
Jun 12
Abendgesellschaft für Ressourcenschutz in Reichweite
Königs Wusterhausen
Jun 13
Eberswalder Nachhaltigkeitsgesellschaft: Innenansichten aus Russland zur russlandpolitischen Debatte.
Eberswalde
Alle Termine