MOSAIK

MOSAIK

Videos unserer Vereinswerkstätten

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an", wusste schon E.T.A. Hoffmann. In einer Vereinswerkstatt trafen sich die Schüler/innen-Band der Neuruppiner Musikschule mit der Gruppe "Fanfara Kalashnikov" aus dem Nordosten Rumäniens und lernten die verbindende Wirkung von Musik über sprachliche Barrieren hinweg.

Planet Work

Planet Arbeit

Die Seminare richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die vor großen beruflichen/persönlichen Entscheidungen stehen, die sich für das wichtige politische Thema „Arbeit“ interessieren.

Vereinswerkstätten

Wie singt ein Gebärdenchor? Wie schmeckt heimischer, brandenburgischer Fisch in Sushirollen? In den Vereinswerkstätten bringen wir Bekanntes und Unbekanntes zusammen, verbinden Vereine mit gleichen Interessen, aber unterschiedlichen Hintergründen. Die Treffen bringen zusammen, verbinden und begeistern. In einzelnen Videos dokumentieren wir die Begegnungen und laden ein, mitzumachen!

Weiterbildung

Die Folgen des demografischen Wandels werden auch für Kommunen immer deutlicher spürbar. Die Weiterbildung vermittelt Kompetenzen, um Vielfalt als Potenzial für die kommunale Entwicklung zu fördern.

Aktuelles

Am Freitag, den 12. Dezember 2014, ging die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg in Potsdam mit der Tagung „Angst wovor? Über Fremdheit, Unsicherheit, Populismus, Kulturrassismus“ der Frage nach, was dieser Angst zugrunde liegt, wo die Grenzen zu rassistischen und diskriminierenden Äußerungen sind und wofür Willkommenskultur in Brandenburg steht.

„Brandenburg. Lauter gute Leute“ heißt die neue Fotokampagne der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg zu gesellschaftlicher Vielfalt in Brandenburg, die zum 14. November 2014 veröffentlicht wird. (www.lauterguteleute.de) Die sechs Faltplakate zeigen jeweils vier Porträts von Brandenburger/innen, thematisch eingeordnet in insgesamt sechs Dimensionen gesellschaftlicher Vielfalt. Sie zeigen vor allem eines: Die Menschen in Brandenburg sind sehr vielfältig!

Gehörlose müssen Musik für sich anders definieren. Gebärdenpoesie ist eine Form der Chorarbeit. In Gebärdensprache werden gemeinschaftlich Texte interpretiert.

Für die Fotoaufnahmen zur Kampagne »Brandenburg. Lauter gute Leute« suchen wir ab sofort Brandenburger_innen mit Leidenschaft und Freude am Leben, die Lust haben, sich von einer professionellen Fotografin ablichten zu lassen!

Treffen zwischen den Kräuterhexen aus Schöneiche und der türkischsprachigen Umweltbildungsgruppe Yeşil Çember

Kegelbahnen im ländlichen Raum werden weniger. Der Nachwuchs fehlt den Kegelvereinen. Auf der anderen Seite gibt es immer mehr Aktivitäten, die man im Park spielt und die ohne feste Strukturen auskommen.

Fotos  ermöglichen einen neuen Blick auf eine gewohnte Umgebung durch die Augen eines Künstlers. Um sich gegenseitig zu inspirieren und sich fachlich weiter zu bringen, schließen sich Fotografen zu Gemeinschaften und Vereinen zusammen.

Was passiert, wenn sich eine Gruppe Peruanerinnen und Peruaner  mit einem Spreewälder Anglerverein zum gemeinsamen Kochen trifft? In der Vereinswerkstatt „Spreewälder Ceviche“ im kleinen Ort Leibsch drehte sich alles um das Fangen, Filetieren und Zubereiten von Fisch und darum, ob das peruanische Nationalgericht Ceviche nun gekocht ist oder roh.

Stadtimker.org aus Berlin treffen den Imkerverein Senftenberg - Auf dem Land gehen die Zahlen der Imker drastisch zurück, aber in der Stadt wächst eine neue Generation heran.

 

Gemeinsam beim Showdown-Spielen

Wie spielen Menschen, die nicht sehen können, eigentlich Tischtennis? Showdown heißt die Variante, bei der man sich einzig und allein auf das Gehör verlassen muss. Wir brachten Showdown-Spieler/innen mit Tischtennisspielern aus Neuruppin in einer Vereinswerkstatt zusammen.

Stricken ist schon lange nicht mehr nur eine Haushaltstätigkeit. Es kann ein Hobby sein, eine Freizeitbeschäftigung, eine Gemeinschafts- oder Eigenarbeit und sogar Kunst. In Päwesin wird das Stricken in der Gemeinschaft erlebt.

In der Vereinswerkstatt "Prignitz-Afrikanische Gospelbegegnung" trifft der Berliner Gospelchor "Harmonites" auf den Gospelchor des Pfarrsprengels Glöwen/Schönhagen.

Mosaik

MOSAIK stärkt das öffentliche Bewusstsein für demokratische Werte und die positive Wertschätzung von Vielfalt in Brandenburger Kommunen und setzt dabei auf drei Ebenen an - eine Projektbeschreibung

Es gibt viele Wege zum Korb: Rollend erproben dies die 2. Herren der Red Eagles Rathenow zusammen mit der Sportgemeinschaft Handicap Berlin in der Vereinswerkstatt "Unterm Korb - zwei Teams kommen ins Rollen".

Im Mittelpunkt der Vereinswerkstatt "Neuruppiner Stadtmusikant/innen" stand die verbindende Wirkung von Musik über sprachliche Barrieren hinweg. Die Gruppe "Fanfara Kalashnikov" aus dem Nordosten Rumäniens besuchte eine Schüler/innenband der Neuruppiner Musikschule.

Gehörlose in einem Chor - unvorstellbar? Nein, der Gebärdenchor Berlin macht genau das: Mit den Händen musizieren. In der Vereinswerkstatt "Chorerlebnis mit allen Sinnen" trifft der Gebärdenchor Berlin auf den Forstchor Templin.

Kleingärtner/innen gibt es schon, seitdem es große Städte gibt. Das urbane Gärtnern hingegen ist eine noch recht junge Bewegung. In der Vereinswerkstatt "Der wächst wirklich wie der Teufel" Kleingärtner/innen auf urbane Gärtner/innen. Gemeinsam ist ihnen die Suche nach einem guten Boden.

Fußballtennis ist eine eigenständige Sportart, die jedoch oft von Menschen gespielt wird, die früher im Fußball aktiv waren und es unter Umständen aufgrund ihrer körperlichen Fähigkeiten nicht mehr können. In der Vereinswerkstatt "Den Ball nicht flach halten" traf die Sportgemeinschaft Handicap Berlin e.V. auf den Verein „Blauer Anker“ aus Kyritz.

 

Das Projekt MOSAIK stärkt das öffentliche Bewusstsein für demokratische Werte und unterstützt die Schaffung einer positiven Wertschätzung von Vielfalt in Brandenburger Kommunen. Angestrebt ist dabei eine Überwindung von Diskriminierungen auf dem Arbeitsmarkt sowie auf allen gesellschaftlichen Ebenen.

MOSAIK setzt auf drei Ebenen und Gruppen an: Mit der Weiterbildung "Vielfalt in der Kommune als Herausforderung und Chance" arbeiten wir mit Kommunalpolitiker/innen und engagierten Personen vor Ort, wir bringen Menschen in Vereinswerkstätten zusammen und veranstalten Seminare mit Jugendlichen.

Vereinswerkstatt: Gospelsingen

Kontakt

Team MOSAIK

Lisa Ertl
Julian Gröger
Simone Klee
Andreas Kleinert
Daniela Krebs

Dortustr. 52, 14467 Potsdam

Tel.: (0331) 200 578-16 /-19
Fax: (0331) 200 578-20

E-Mail: mosaik@boell-brandenburg.de

 

Förderer