Cornelia Behm

Cornelia Behm

Biografie: 

Geb. 1951, verheiratet, hat sowohl vor als auch während ihres Landwirtschafts-Studiums an der Humboldt-Universität in Berlin als wissenschaftlich-technische Assistentin in der Pflanzenschutzmittelforschung und danach als wissenschaftliche Assistentin im Bereich Bodenschutz in Potsdam gearbeitet. Nach dem Mauerfall war sie einige Jahre in einer Umwelt GmbH sowie im Agrar- und Umweltministerium Brandenburg beschäftigt. Seit jener Zeit engagierte sie sich für Bündnis 90 und dann für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Kommunalpolitik. 2002 wurde Cornelia Behm in den Deutschen Bundestag gewählt. Nach elf Jahren und drei Legislaturperioden verzichtete sie auf eine erneute Kandidatur, um sich nun wieder im Ehrenamt zivilgesellschaftlich und politisch zu engagieren. Sie gehörte von 2014 bis 2015 dem Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg an.

Alle Beiträge: