Asylpolitik

Deutsch

Afghanistan – Sicheres Herkunftsland? Fotovortrag von Erik Marquardt mit anschließender Diskussion

Die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg lud am 05. Mai zu einem Fotovortrag über die aktuelle Situation in Afghanistan ein. Zu Gast waren Erik Marquardt, der die Balkanroute und Afghanistan als Fotograf bereiste, der Anwalt für Asylrecht Rolf Stahmann und die Europaabgeordnete Ska Keller, welche über die Situation vor Ort und die derzeitige Politik in Deutschlandn diskutierten.

Von Earenya Guerra

Tagung: Wie populär ist rechts?

In den letzten Jahren ist der Aufstieg rechtspopulistischer Parteien und Bewegungen eine der prägendsten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Auch in Brandenburg stellt sich nach dem Einzug der AfD in Landtage und Kommunalparlamentem, im Hinblick auf die Bundestagswahlen, die Frage, wie Politik und Gesellschaft mit rechtspopulistischen Akteuren umgehen sollen?

Auf dieser Tagung soll gemeinsam mit Expert/innen zu Fragen rund um Populismus, Alternativen gegen Rechtspopulismus und die Strategien der Rechtspopulisten diskutiert werden.

DANCING TO CONNECT - Tanzen verbindet Kulturen

Das New Yorker Tanzensemble Battery Dance Company probt mit rund 100 Jugendlichen und Flüchtlingen aus fünf Brandenburger Schulen ein einzigartiges Integrationsprogramm. Angeleitet von Profi-Tänzerinnen und –Tänzern der renommierten New Yorker Battery Dance Company entwickeln die Jugendlichen in dem Projekt „Dancing to connect refugees“ tänzerische Ausdrucksweisen, mit denen die Schrecken der Flucht und die Hoffnung auf Integration thematisiert werden.

Asylpolitik: Die einladenden und die abweisenden Botschaften

Die Bundesregierung hat das Bleiberecht und die Aufenthaltsbestimmungen neu geregelt. Erleichterungen bringt das nur einem kleinen Teil von Geflüchteten und Migrant/innen. Für die meisten bedeutet das neue Gesetz Aufenthaltsverbote, Einreisesperren und Abschiebehaft.

Von Carolin Wiedermann