All Content

Kulturwirtschaft – All contributions

1 - 12 of 12

Warum wir Denkmale schützen (sollten)

Der Grüne Salon Kleinmachnow beschäftigte sich im Februar mit dem Thema „Warum wir Denkmale schützen (sollten)“  und fand im Domizil des Kleinmachnower Kunstvereins „Die Brücke e.V.“ und des  KultRaum Kleinmachnow, im denkmalgeschützten ehemaligen Landarbeiterhaus statt – ein passender Kulturstandort für dieses Thema. Cornelia Behm moderierte das Gespräch mit Thomas Drachenberg, der als Landeskonservator Einblicke in die Bewertung und den Umgang mit Denkmalen im Land Brandenburg geben konnte. 

Sans Soucis. Öffentliche Güter zum Nulltarif?

Zusammen mit Christian Römer und Saskia Hüneke sprachen wir am 27. November 2013 in der Mittwochsgesellschaft über Kultur als öffentliches Gut und Modelle zu seiner Förderung und Finanzierung.

Kompetenzfeld Kulturwirtschaft

TeilnehmerInnen können hier Wissen und Netzwerk-Kontakte erwerben, die sich für die Weiterentwicklung ihres eigenen Kunst- oder Kulturprojekts, aber auch für die Weiterentwicklung ihrer Region eignen.

Kommunikation - Wie Kunst und Kultur wahrnehmen?

Wir diskutieren den Begriff der Kommunikation aus Sicht der Kunst- und Kulturakteure und möchten Ähnlichkeiten und Differenzen zu einem betriebswirtschaftlichen Kommunikationsbegriff erkennbar machen.

Regionale Kulturwirtschaft

Kulturwirtschaft wird vor allem als Standortfaktor für Städte wahrgenommen. Doch auch im ländlichen Raum gibt es vielfältige kulturwirtschaftliche Aktivitäten. Auch Brandenburg zeichnet hierdurch aus.

Kunst-Wirtschaft oder Wirtschaftskunst

Was ist Kulturwirtschaft? Markenbildung, Kunsthotel, Kartoffelprodukt oder Produkt von Kommunikation? Theoretische Vorträge und aktuelle Beispielen aus der Kunst geben Einblicke in die künstlerische Sicht.

Wie viel Kunst und Kultur leisten wir uns?

Kunst ist bekanntlich teuer. Welche Rolle spielt die jeweilige Förderung für Kunst und Kultur? Was hat der Staat, was haben Unternehmen davon, wenn sie Kulturprojekte unterstützen?