Projekte

Das TAS Projekt - Workshops für Jugendliche zum Thema kulturelle Vielfalt, Migration, soziale Integration - ist ein Werkzeug zur kulturellen Entwicklung in Brandenburg.

MIT:MENSCHEN unterstützt & ergänzt die Aktivitäten von Engagierten und Akteuren der Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung in Brandenburger Kommunen, die einen Beitrag zur demokratischen Gestaltung der Kommune leisten und sich für die Integration und Teilhabe von Geflüchteten stark machen.

Im Projekt „Update“ wird gemeinsam mit jungen Brandenburgern und Brandenburgerinnen, mit und ohne Fluchterfahrung, eine Seminarreihe zum Thema Flucht und Migration entwickelt.

Im Tanzprojekt „Dancing to Connect Refugees“, das in Zusammenarbeit mit dem New Yorker Tanzensemble „Battery Dance Company“ durchführt, erzählen rund 100 Jugendliche auf künstlerische Weise von ihren persönlichen Erfahrungen von Flucht und ihren Ideen zum Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft.

Ein Modellprojekt in Kooperation mit dem Landesverband der Johanniter Unfall Hilfe Berlin/Brandenburg. Ziel des Projekts ist die interkulturelle Öffnung von Verbänden und die Stärkung der innerverbandlichen Teilhabe.

Im Rahmen der interkulturellen Umweltbildung schafft die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg Bildungsangebote für Geflüchtete und Einheimische in Brandenburg.